Permalink

off

“Carol”: Kurzkritik und Verlosung

Kommende Woche, am 17. Dezember 2015, kommt “Carol” in die deutschen Kinos. Der Film wird von vielen von euch, liebe Leserinnen, ja bereits ungeduldig erwartet und herbeigeseht. Deshalb freue ich mich, im Vorfeld des Kinostarts 4×2 Kinotickets für den Film sowie zwei Poster verlosen zu können. Alles, was ihr tun müsst, um an der Verlosung teilzunehmen, ist aufmerksam zu lesen und mir die Frage am Ende dieses Beitrags bis Donnerstag per Mail zu beantworten.

Carol_Artwork_Final

Carol-Poster (Quelle: DCM)

In Carol geht es um eine Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen in den USA Anfang der 1950er Jahre. Der Film beruht auf dem Roman Salz und sein Preis von Patricia Highsmith, den sie 1952 unter einem Pseudonym veröffentlichte. Mit Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett (Blue Jasmine, Aviator) und Rooney Mara (Verblendung) in den Hauptrollen erzählt Regisseur Todd Haynes auf der Grundlage eines Drehbuchs von Phyllis Nagy die Geschichte der jungen Therese Belivet (Mara), die bei ihrer Arbeit als Verkäuferin in einem schicken New Yorker Kaufhaus eines Tages die elegante Carol Aird (Blanchett) kennenlernt. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich eine besondere Verbindung, aus der schließlich Liebe wird. Doch Carol befindet sich mitten in einem Scheidungsverfahen mit ihrem Mann Harge (Kyle Chandler), der droht, ihr die gemeinsame Tochter vorzuenthalten. Hat die Liebe zwischen Therese und Carol unter diesen Umständen eine Chance?

Ich hatte bereits die Gelegenheit, mir Carol anzuschauen, und finde den Film wirklich sehenswert. Ich werde demnächst noch einen ausführlicheren Beitrag veröffentlichen, möchte mich vorab aber schon einmal grundsätzlich den vielen positiven Bewertungen anschließen, die der Film bereits erhalten hat, wie z.B. von Kweens. Insbesondere Rooney Mara als Therese hat mich sehr beeindruckt und die wunderschöne Musik von Carter Burwell hat noch lange nach Ende des Film in mir nachgeklungen – ebenso wie der Film insgesamt noch einige Zeit in mir “gearbeitet” hat. Dazu dann aber voraussichtlich nächste Woche mehr.

Für diejenigen, die ihn noch nicht kennen, ist hier noch einmal der Trailer für den Film:

Nun aber zur Verlosung. Folgende Frage gilt es zu beantworten (bitte aufmerksam lesen):

Für welchen der nachfolgend genannten Filme hat Cate Blanchett keinen Oscar gewonnen:

  1. Blue Jasmine
  2. Tagebuch eines Skandals
  3. Aviator

Bitte schickt die Antwort per Mail mit dem Betreff “Carol” an rosalieundco@gmail.com. In die Verlosung einbezogen werden nur Antworten, die bis Donnerstag, 10.12.15, vor 16:00 Uhr bei mir eingehen. Für den Fall, dass ihr nur an den Kinotickets interessiert seid, aber nicht an einem Poster, oder umgekehrt nur an einem Poster, dann teilt mir dies bitte in der Mail mit. Lasst mich bitte außerdem wissen, in welcher Stadt ihr den Film voraussichtlich sehen werdet.

(Vielen Dank an den Verleih DCM für das Zurverfügungstellen der Tickets und Poster.)

Update: Die Verlosung ist beendet, die Gewinnerinnen werden gesondert benachrichtigt. Vielen Dank fürs Mitmachen!

Autor/in: Meike

Bloggerin aus Leidenschaft, Bachelor im Seriengucken, out and proud since 1998. Ich sehe fern und schreibe darüber. Mehr Infos über die Bloggerin und ihren Blog gibt es hier.

Kommentare sind geschlossen.