Permalink

off

Girltrash, BFFs und lesbische Aliens – Filmtipps von den LSF Hamburg 2014

Für die schwullesbische Community in Hamburg hieß es in dieser Woche wieder: Ab ins Kino. Schon zum 25. Mal fanden von Dienstag bis Sonntag die LSF statt, die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg.

Ich war vor 15 Jahren zum ersten Mal bei den LSF. Mein Debütfilm am 20. Oktober 1999 hätte für mich als Ellen DeGeneres-Fan nicht passender sein können: The Real Ellen Story, eine Dokumentation über Ellens Coming-out. Seitdem habe ich viele interessante und ganz tolle Filme bei den LSF gesehen. Einige nicht so tolle waren auch dabei, aber zum Glück nur wenige. Zu meine persönlichen Highlights gehören u.a. If These Walls Could Talk 2, Lady Pochoir, The Sleeping Beauty of East Finchley und Cloudburst.

In diesem Jahr war ich insgesamt fünfmal im Kino. Hier sind einige Clips und Trailer.

Orbitas

Liebe in Zeiten des Kriegs – sehr liebevoll gemachter animierter Kurzfilm aus Spanien

 

Derby Crazy Love

Sehenswerter Dokumentarfilm auch für Leute, die sich – wie ich – für das Thema Roller Derby bisher nicht interessiert haben

 

Appropriate Behaviour

Unterhaltsamer Film über die New Yorkerin Shirin, die nach der Trennung von Freundin Maxine feststellt, dass ihre größten Stärken – Tanzen und Trinken – manchmal doch nicht ausreichen, um ihr Leben auf die Reihe zu bekommen

 

Girltrash: All Night Long

“By 2 a.m. I hope I’m naked with her” – The L Word meets South of Nowhere, aber mit weniger Drama und mehr Musik. Ein bisschen albern und durchgeknallt, trotzdem herrlich unterhaltsam.

 

BFFS

Bestimmt einer der amüsantesten Filme, die ich je auf den LSF gesehen habe. Die Geschichte der beiden Freundinnen Kat und Sam, die zunächst nur vorgeben, ein Paar zu sein, bis sie plötzlich merken, dass da vielleicht mehr sein könnte, wird so liebevoll und mit so viel Witz erzählt, dass es einfach Spaß macht, dabei zuzusehen. Absolut empfehlenswert.

Link:

Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg (Offizielle Webseite)

Autor/in: Meike

Bloggerin aus Leidenschaft, Bachelor im Seriengucken, out and proud since 1998. Ich sehe fern und schreibe darüber. Mehr Infos über die Bloggerin und ihren Blog gibt es hier.

Kommentare sind geschlossen.