Permalink

off

“Tatort”: Als Biene Maja eine Frau küsste…

Im Schweizer Tatort “Schmutziger Donnerstag” hat Kommissarin Liz Ritschard mit einer Frau angebändelt. Ist Frau Kommissarin also lesbisch? Nichts Genaues weiß man nicht. Schade eigentlich.

Ist sie es nun, oder ist sie es nicht?

Diese Frage stellten sich wohl so einige Tatort-Zuschauer am Sonntagabend. Im Schweizer Tatort “Schmutziger Donnerstag” hatte Kommissarin Liz Ritschard ausgelassen Fastnacht gefeiert und dabei im Biene Maja-Kostüm mit einem Cowboy angebändelt – einem weiblichen, wohlgemerkt. Die Liebesnacht der beiden Frauen wurde jäh durch den obligatorischen dienstlichen Anruf unterbrochen, durch den Kommissarin Liz zum Tatort eines Mordes gerufen wurde. Im Bett waren sie da aber immerhin schon gelandet, und das auch nur noch leicht bekleidet.

War es das nun tatsächlich, das erste Coming-Out einer Tatort-Kommissarin? Wenn es nach Spiegel Online-Autor Christian Buß geht, dann ja. Er schreibt in seiner Kritik zum Tatort im Hinblick auf Frau Kommissarin, dass “die Sache mit ihrer sexuellen Präferenz also geklärt” sei.

Leider ist es im Fernsehen meistens dann doch nicht so einfach. So wollte Regisseur Dani Levy gegenüber der großen deutschen Boulevard-Zeitung mit den vier Buchstaben nicht ausschließen, dass Liz “bisexuell sein oder experimentiert haben” könnte. An Fastnacht sei schließlich vieles möglich. Und Darstellerin Delia Mayer sagte in einem Interview, dass alles andere als klar sei, dass Liz lesbisch ist.

Schade eigentlich. Denn irgendwie war das schon ganz nett mit den beiden Damen, und deutlich weniger auf Voyeurismus ausgerichtet, als Überschriften wie “Kann man den Schweizer „Tatort“ nur noch mit Lesbensex retten?” (BILD) oder “Mit Lesben-Sex weg vom Tabellen-Ende?” (Hamburger Morgenpost) es befürchten lassen.

Auch dass uns die klischeehaften Phrasen à la “Ich habe noch nie mit einer Frau” oder “Ich bin aber nicht lesbisch” erspart geblieben sind, war eine angenehme Überraschung und lässt zumindest ein kleines Fünkchen Hoffnung, dass es doch nicht nur ein Experiment an Fastnacht war.

Was wäre denn auch so schlimm daran, wenn Biene Maja und die Cowboy-Lady tatsächlich ein Paar würden? Eine Tatort-Kommissarin, die statt mit Männern unglücklich mit einer Frau glücklich ist, das wäre doch mal eine Abwechslung im deutschen Krimiserien-Einheitsbrei.

Autor/in: Meike

Bloggerin aus Leidenschaft, Bachelor im Seriengucken, out and proud since 1998. Ich sehe fern und schreibe darüber. Mehr Infos über die Bloggerin und ihren Blog gibt es hier.

Kommentare sind geschlossen.