Permalink

8

news & more (3.1.12): Highlights 2011 und ein Ausblick auf 2012

2011 ist vorbei, und damit ein Jahr voller Highlights.

Einige Highlights hatten wir ja erwartet bzw. uns erhofft. Wie zum Beispiel die Fußball-WM der Frauen im Sommer, bei der sich die Deutschen einmal mehr als großartige Gastgeber gezeigt haben und wo trotz des enttäuschend frühen Ausscheidens der deutschen Mannschaft die Stimmung großartig blieb.

Nach dem WM-Finale am 17. Juli 2011 in Frankfurt. Links vom Schild steht übrigens die mit dem Schild angesprochene Dame. Ob sie den begeisterten Fan jemals erhört?

Einiges kam aber auch überraschend, und vom “Jemma-Phänomen” wurden wir sogar regelrecht überrollt. Der weltweite Hype um die Liebesgeschichte zwischen den Schülerinnen Jenny und Emma in der deutschen Telenovela “Hand aufs Herz” traf nicht nur den Server von Rosalie & Co. völlig unerwartet, sondern auch die Verantwortlichen vor und hinter der Kamera, die sich jedoch entschieden, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern auf die Fans zuzugehen und gemeinsam nach kreativen Lösungen zu suchen.

“Jemma Goes Global”, Mai 2011

Während eine Sat.1-Telenovela also Begeisterungsstürme nicht nur bei lesbischen Fans auslöste, schaffte man es bei der anderen, sich mit einer klischeemäßigen Dreiecksliebesgeschichte zwischen zwei Frauen und einem Mann selbst ins Abseits zu stellen. Bei “Grey’s Anatomy” durften Callie & Arizona erst füreinander singen und dann sogar heiraten, während Santana und Brittany bei “Glee” einander zwar gefunden haben, wovon aber herzlich wenig zu sehen ist.

Von der Presse weitgehend unbemerkt hat sich Soap-Schauspielerin Ulrike Röseberg 2011 endlich doch geoutet (nachdem sie 2009 schon fast einen Schritt aus dem Schrank gewagt, den Fuß dann aber schnell wieder zurückgezogen hatte). Amber Heard und Sara Gilbert haben sich von ihren jeweiligen Partnerinnen getrennt (aber schon wieder neue gefunden), Dunja Hayali ist ebenfalls wieder SingleCynthia Nixon und Christine Marinoni sind Mütter geworden, Cathy DeBuono und Jill Bennett haben sich verlobt, und Uh Huh Her alias Leisha Hailey und Camila Grey sind aus einem Flugzeug geworfen worden, weil sie geknutscht haben – oder auch nicht. Miriam Meckel hat via Twitter ein wenig über den Herrn gelästert, der ihre Liebste vom Sendeplatz verdrängt hat, während Hella von Sinnen und ihre Liebste Cornelia Scheel anscheinend gerade mal wieder zusammen sind und gemeinsam ein Buch geschrieben haben. Und Ellen & Portia? Sind immer noch zusammen, wollen immer noch keine Kinder, und sind immer noch Hollywoods lesbisches Vorzeigepaar Nr. 1. Manche Dinge ändern sich eben (hoffentlich!) nie.

Und 2012?

Könnte das Jahr werden, in dem endlich, endlich, endlich und nach nur 8 Jahren des Wartens “The Ellen DeGeneres Show” auch in Deutschland zu sehen sein wird. So jedenfalls hat es sixx-Senderchefin Katja Hofem-Best angekündigt. Wann es losgeht und ab welcher Staffel ist allerdings noch nicht bekannt.

RTL startet das Jahr – wie immer  – mit “Ich bin ein Star…”, und in diesem Jahr soll neben “Hand aufs Herz”-Darsteller Rocco Stark (“Timo”) auch Moderatorin Ramona Leiß ins Dschungelcamp einziehen. Also diesmal eine Lesbe im Dschungel?

@ Achtung Klischee: dann kann wenigstens jemand das Feuer anmachen und die Bierflaschen öffnen 😉

Nächste Woche startet außerdem “Verblendung” in den deutschen Kinos, die US-Neuverfilmung des ersten Teils der “Millenium”-Trilogie von Stieg Larsson. Ob Schauspielerin Rooney Mara als Lisbeth Salander es mit der großartigen Darstellung von Noomi Rapace in der schwedisch-deutschen Verfilmung der Trilogie aufnehmen kann, bleibt abzuwarten. Die letztere wird übrigens derzeit im ZDF wiederholt.

Im Februar wird es bei “Verbotene Liebe” mal wieder einen Frauenkuss der Sorte “Wie törne ich am besten einen Mann an” geben. Außerdem kehrt “Rebecca von Lahnstein” und damit der zweite Teil des Kurzzeit-Pärchens “MiriBecca” nach Düsseldorf zurück. Ob eines von beiden – oder gar beides – bedeutet, dass es in der ARD-Soap demnächst auch wieder eine lesbische Liebesgeschichte geben wird, darf bezweifelt werden.

Im April findet an der Ostsee L-Beach #3 statt. Zu den prominenten Damen, die sich in diesem Jahr auf den Weg nach Norddeutschland machen werden, gehört unter anderem Schauspielerin Alexandra Hedison (“The L Word”).

Für die Sportbegeisterten gibt es 2012 mit der Fußball-EM der Männer und den Olympischen Spielen gleich zwei Highlights. Letztere finden leider ohne Beteiligung der deutschen Fußball-Damen statt, die sich aufgrund ihres frühen Ausscheidens bei der WM nicht qualifizieren konnten.

Und ansonsten – lassen wir uns überraschen.

Ich wünsche uns allen ein spannendes, aufregendes,
interessantes, wunderbares Jahr 2012!

Autor/in: Meike

Bloggerin aus Leidenschaft, Bachelor im Seriengucken, out and proud since 1998. Ich sehe fern und schreibe darüber. Mehr Infos über die Bloggerin und ihren Blog gibt es hier.

8 Kommentare

  1. guckerl, ich mach mit. ich will sonja und becci …eh basta !… 😉
    die neue becci ist einfach bezaubernd. und wenn die auotren nicht ganz doof, dann nutzen sie die storygrundlage auch: sonja ist angestellte von tanja, rebecca wird von clarissa zurückgeholt. clarissa und tanja sind erzfeindinnen bis aufs blut, und wollen nix, als die andere vernichten… und sonja und rebecca steht in ihrer arbeit für sie, die liebe umweg… man müsste schon ziemlich blöd, als autor sein, um das nicht zu nutzen, finde ich.

  2. Jaaa, die Hoffnung stirbt halt immer zuletzt. Obwohl das mit den Küssen für gewisse Herren hätten sie sich wirklich sparen können liebes VL. Nachsitzen! Zur Nachhilfe alle Jemmafolgen schauen!

    Aber noch sind ja unsere potentiellen Damen ja nicht aktiv an so einem Spiel beteiligt.

    Hast du die Großversion des Kussbildes gesehen? Sonja sieht toll drauf aus.

    Vielleicht will Sonja gar nichts von Sebastian und hat sich nur Sorgen gemacht dass Tanja ihn schlecht behandelt, so rein freundschaftlich. Nur so eine Theorie.

    (sorry für das OT)

  3. ich finde die vorschaubilder ganz schlimm. das ist wieder was um männerphatasieen anzuregen(sorry)

    das bild in groß habe ich noch nicht gesehen. aber kann mir vorstellen, dass sonja sehr gut aussieht. sie ist einfach klasse… und wenn ich ihre blicke richtung tanja sehe, und wie sie sie in der hand hat, dass darf einfach nicht umsonst sein 😉

  4. Klick mal auf den Soapgespräche link. Da sind nur die Gesichter von Jessica und Sonja drauf quasi. Sonja sieht richtig verträumt aus.

  5. Amber wurde beim Knutschen mit Francesca Gregorini (der Ex von Portia de Rossi) gesehen. Sara Gilbert ist übrigens jetzt mit Linda Perry (der Ex von Clementine Ford) zusammen – warum sollte es in der Lesbenszene von West-Hollywood auch anders zugehen als im Rest der Welt. 😉

  6. Die Fotos mit Francesca hab ich gesehen, aber von Trennung hab ich nichts mitbekommen. Fänd ich schade, Tasya ist toll (:
    Sind Francesca und Amber jetzt zusammen?

    Das mit Sara Gilbert und Linda Perry hab ich gelesen.Tut mir leid für Clementine Ford, aber sie findet sicher eine neue Freundin.

    Danke für die Info!