Permalink

6

Hand aufs Herz: Jenny & Emma – Aller Anfang ist schwer… (Teil 2)

Jenny und Emma scheinen endlich besser miteinander klarzukommen, doch dann verhält sich Jenny Emma gegenüber wieder abweisend. Als Emma Jenny zur Rede stellt, erhält sie eine überraschende Erklärung…

(Go here for an English version of this post)

Nachdem die menschlichen Überreste, die die Schüler unter dem Volleyballfeld gefunden haben, als die einer ehemaligen Mitschülerin von Bea identifiziert wurden, gerät Bea unter Mordverdacht. Jenny setzt sich in der Schule für sie ein, als einige Schüler versuchen, sie zu mobben. Emma ist davon schwer beeindruckt.

Später, beim Probearbeiten im Saal 1, beruhigt Jenny die nervöse Emma und macht ihr ein Kompliment über ihr Lächeln. (Clip)

Tatsächlich läuft das Probearbeiten großartig, und als Emma von einem weiblichen Gast ein hohes Trinkgeld bekommt, ist sie hellauf begeistert, bis Jenny andeutet, dass sie mit der Frau geflirtet hat. Emma weist dies weit von sich, und erklärt Jenny, dass sie nicht mit Frauen flirte, schließlich sei sie “normal” und nicht lesbisch. Die beiden geraten erneut in Streit, und Jenny ist von Emma so genervt, dass sie dafür sorgt, dass Emma den Job im Saal 1 verliert.

Als Emma Jenny wegen ihres Rauswurfs zur Rede stellt, erklärt Jenny ihr, dass sie wegen Emmas spießiger und bigotter Ansichten keine Lust gehabt habe, mit ihr zusammenzuarbeiten. (Clip) Emma ist stinksauer auf Jenny und lässt sich bei Hotte über sie aus, der ihr jedoch verständlich machen kann, dass ihre Wortwahl tatsächlich etwas unglücklich war. Emma beschließt, sich bei Jenny zu entschuldigen, schafft es dabei jedoch, sich erneut um Kopf und Kragen zu reden. Jenny hält ihr schließlich vor, voller Klischees und Vorurteile zu sein und sich selbst nicht richtig zuzuhören, weshalb sie auch nichts kapiere. Dann lässt sie die verwirrte Emma stehen.

Auf der Karnevalsparty bei den Bergmanns macht Jenny sich an Hotte ran, flirtet ihn an und küsst ihn sogar. Dabei beobachtet sie jedoch die ganze Zeit Emmas Reaktion, und ihr Plan geht auf: Emma wird hochgradig eifersüchtig und verlässt schließlich die Party.

Hotte glaubt, bei Jenny endlich das große Los gezogen zu haben, und dass Emma so reagiert, weil sie Gefühle für ihn hat. Obwohl Emma das abstreitet, bittet Hotte Emma um ihre Erlaubnis, mit Jenny schlafen zu dürfen. Genervt lässt Emma ihn einfach stehen. (Clip) Als Hotte sich mit Jenny verabreden will, versucht diese zunächst, ihn abzuwimmeln. Dann bemerkt sie jedoch, dass Emma in der Nähe ist, und lässt sich scheinbar zu einem Date mit Hotte überreden. Am Abend wartet Hotte jedoch vergeblich auf Jenny.

Als Hotte sein Glück erneut bei Jenny versucht, lässt diese ihn abblitzen. Emma, die dabeigestanden hat, versucht Hotte klarzumachen, dass Jenny ganz offensichtlich nichts von ihm will, doch der glaubt immer noch, dass Emma Gefühle für ihn hat und eifersüchtig ist.

Emma ist selbst ziemlich verwirrt und fragt Luzi, ob ihre Reaktion auf Jennys Flirt mit Hotte vielleicht bedeuten könnte, dass sie doch auf Hotte steht. Dabei redet sie allerdings die ganze Zeit von Jenny, bis Luzi schließlich meint, wenn Emma tatsächlich verliebt sei, dann in Jenny. Emma hält das für einen Scherz, den sie jedoch gar nicht witzig findet, und stürmt davon.

Währenddessen ist Jenny von ihrem Job im Saal 1 überfordert. Als unerwartet auch noch Emma in dem Lokal auftaucht, lässt Jenny vor Schreck zwei Teller mit Essen fallen. Miriam ist kurz davor, Jenny zu feuern, doch Jenny hat die rettende Idee und schlägt vor, dass sie sich den Job doch mit Emma teilen könnte. Miriam lässt sich auf Jennys Vorschlag ein, nachdem Jenny die Schuld für Emmas Rausschmiss auf sich genommen hat.

Tatsächlich sind Emma und Jenny ein gutes Team und schaffen es, ohne weitere Schwierigkeiten Jennys Schicht zu beenden. (Clip) Als Jenny Emma jedoch fragt, wann sie wieder zusammenarbeiten wollen, weicht diese aus.

Am nächsten Tag in der Schule fragt Jenny Emma noch einmal, ob sie wieder zusammen arbeiten wollen. Emma erklärt ihr, dass sie unsicher sei, und zwar wegen Jennys ständig wechselnden Verhaltens ihr gegenüber – mal nett, dann wieder abweisend. Als Emma Jenny fragt, was denn eigentlich ihr Problem mit ihr sei, hat Jenny eine überraschende Antwort für Emma: Sie küsst sie. (YouTube)

Fortsetzung folgt…

(Quelle: Sat.1 / Screencaps: Rosalie & Co.)

Autor/in: Meike

Bloggerin aus Leidenschaft, Bachelor im Seriengucken, out and proud since 1998. Ich sehe fern und schreibe darüber. Mehr Infos über die Bloggerin und ihren Blog gibt es hier.

6 Kommentare

  1. Ich weiß ja noch nicht wie ich die finden soll. Einerseits ist es ja ganz niedlich, andererseits … ich weiß nicht. Vielleicht war ich früher genügsamer, vielleicht mag ich keine Schulserien oder ich vergleiche zu sehr mit Glee etc. Ich finde es bisher ja eher anstrengend zu verfolgen. So storymäßig und schauspielermäßig und … ich war früher echt genügsamer, als ich GZSZ noch ohne mit der Wimper zu zucken gucken konnte.Und ich finde ja, so schlimm war ich nie … bestimmt nicht.

  2. So schlimm wie wer oder was warst Du nicht? Wie die Schüler?

    Ich gebe zu, dass ich regelmäßig zu den interessanten Szenen vorspule und mir vom Rest das meiste schenke. Allerdings finde ich die Serie bisher nicht so schlimm wie z.B. VL phasenweise, oder auch Marienhof, oder aber Anna und die Liebe – da schaffe ich es ja nicht einmal mehr, der Lily & Jasmin-Storyline zu folgen (die aber jetzt ja sowieso vorbei sein dürfte…)

  3. ich finde kasia borek (emma) mit ihrne 1,55 m körpergröße wahnsinng niedlich. und ich finde es toll, dass emma mal eine frau verkörpert, die nicht dem üblichen soap-/telenovela klischeé entspricht. das finde ich mittlerweile abgenutzt, und langweilig.

    lucy scherer und kasia borek führen für mich zu recht beim diesjährigen soap- award in der kategorie fanaward weiblich.

    die storyline von lilly und jasmin in audl finde ich einfach grausam.

    bin mal gespannt welche telenovela sich halten kann hah oder audl, die quoten sehen ja alles andere als gut. im gegenzug hat vl im der rückkehr von clarissa/isa janck und dem recast des vl paares schlechthin jan und julia wohl erstmal die große sensation gelandet.

  4. Dank für die Zusammenfassung! Bin erst recht spät auf die beiden aufmerksam geworden und war bisher von Soaplesbenstorys eher enttäuscht.. was soll ich sagen, die beiden sind einfach zu niedlich! Und die Story ist auch gut – erste Liebe, Coming-out (or not), zwei nicht so stereotype Darstellerinnen…
    Möchte eigentlich sofort wieder zur Schule und bitte eine Jenny als Sitznachbarin haben!:)

  5. @Chubby: Danke für den Link zu dem Video, ist wirklich schön.

    @parisienne: Jenny als Sitznachbarin hätte bestimmt jetzt so manche(r), da hättest Du ziemliche Konkurrenz. 😉