Permalink

2

Der Rosalie & Co.-Wochenrückblick (5.12.2010)

Dunja Hayali will kein Mann sein, Nadine Angerer findet, dass es nette Männer und nette Frauen gibt, und für “Grey’s Anatomys” Callie Torres gab es eine ganz besondere Weihnachtsüberraschung – aktuelle News und was uns in dieser Woche sonst noch bewegt hat.

ZDF-Moderatorin Dunja Hayali hat in einem Interview mit der Bild am Sonntag über ihre Beziehung mit Freundin Mareike und die Reaktion ihrer Eltern auf ihr Coming Out gesprochen und dabei die Gelegenheit genutzt, mit ein paar gängigen Klischees über lesbische Beziehungen aufzuräumen:

“Nur weil ich boxe, Motorrad fahre und eine Freundin habe, bin ich noch lange kein Mann.”

Einen längeren Beitrag zum Interview gibt’s hier.

Schon in der letzten Woche hat Nationaltorhüterin Nadine Angerer in einem Interview mit dem ZEIT-Magazin auf die Frage nach lesbischen Frauen im Frauenfußball geantwortet, dass sie persönlich “total offen” sei und finde, dass “es nette Männer und nette Frauen gibt” und eine Festlegung generell total albern sei. In dieser Woche nun hat die BILD-Zeitung das Interview entdeckt und noch einmal bei der Torfrau nachgehakt, die bestätigt hat, dass ihre Aussage tatsächlich auch als Outing gemeint war:

“Ich sehe darin überhaupt kein Problem, mich zu Frauen und zu Männern zu bekennen. Das ist für mich und mein Umfeld ja keine Neuigkeit. Deshalb kann ich mit dem Thema absolut entspannt umgehen.”

Nur mit wem sie derzeit zusammen ist, das verrät Frau Angerer (leider) nicht.

Anne Will wird uns auch zukünftig als Moderatorin ihrer eigenen Polittalkshow erhalten bleiben, jedoch nicht am Sonntagabend. Weil sie den begehrten Sendeplatz ab Herbst 2011 an Günther Jauch abtreten muss, zieht “Anne Will” auf den Mittwochabend um. Auch die Uhrzeit ändert sich: Zukünftig müssen Anhänger der Sendung (und/oder der Moderatorin) fast bis Mitternacht durchhalten, denn die Sendung beginnt dann erst nach den Tagesthemen um 22:45 Uhr. Mehr Informationen zum neuen ARD-Programmschema gibt’s u.a. in diesem Artikel des Handelsblatts.

Die Damen von AfterEllen haben die Nominierungen für die 2010 Visibility Awards bekannt gegeben. Die Leserinnen haben noch bis Ende der Woche Zeit, für ihre Favoritinnen abzustimmen. Deutsche Kandidatinnen haben es leider nicht auf die Liste der Nominierten geschafft. (Was zwar zu erwarten war, trotzdem irgendwie schade ist.)

Auch im Netz hat die Vorweihnachtszeit begonnen, und damit die Zeit der virtuellen Adventskalender. So gibt’s zum Beispiel bei den Damen von coming out of tv jeden Tag einen Video-Clip aus Serien wie “Lost Girl” oder “Grey’s Anatomy”. Bei Rosalie & Co. gibt es in diesem Jahr zwar (noch) keinen Adventskalender, aber auf meinem Blog mels blog habe ich einige kleine “Weihnachts”-Fundstücke aus dem Netz zusammengestellt.

Video der Woche

(***Vorsicht, “Calzona-Spoiler” 7. Staffel***)

Die Baby-Pause von Jessica Capshaw ist vorbei, Arizona ist wieder da und jetzt wird es spannend: Wird Callie Arizona jemals verzeihen können, dass sie sie am Flughafen verlassen hat, um allein nach Afrika zu gehen? Und wie wird Arizona auf die Tatsache reagieren, dass Callie sich ausgerechnet mit Mark getröstet hat?

Auf die Antworten auf diese Fragen werden wir leider noch einige Zeit warten müssen, denn die nächste Folge von Grey’s Anatomy gibt es erst im Januar.

[Edited]

Autor/in: Meike

Bloggerin aus Leidenschaft, Bachelor im Seriengucken, out and proud since 1998. Ich sehe fern und schreibe darüber. Mehr Infos über die Bloggerin und ihren Blog gibt es hier.

2 Kommentare

  1. “Natse” ist schon ne coole- ich mochte sich ja schon bei den “Torbinen” aus Potsdam.:) und fand es ziemlich schade, dass sie gewechselt ist.
    ————————————————————————

    Was das Afterellen- Voting, ich muss zu meiner Schande gestehen, es gibt in diesem wirklich nicht den pregnaten Momenten, der sich bei mir so eingebrannt hat, dass ich diesen wirklich voten wurde. Ich hatte einzig “Lady Pochior” ins Rennen geschickt. Ansonsten habe ich mich international, immer für Anderes entschieden.

    Wenn ich mich recht erinnere, bekam die “VL” nicht 2009, Platz 2 als beste Soap, und gar Platz eins, für “Best Lesbian Moment”- mit der Pferdestall von Starla. In der Carla wirklich zum an beissen war, hab Stella schon verstanden, dass sie dort endglütig erlegen ist. +++rotwerde+++

  2. Pingback: Das Buchhörnchennest » Kurz und knapp und knackisch #6